Skip to content

digitale Urlaubskarte, Tag 5 – Risiken des Ruhms

März 18, 2015

Heute habe ich ein wenig verschlafen.
Das liegt nur daran, dass ich gestern mit ein paar Dänen nachhaltig an der Befreiung Kubas gearbeitet habe wobei ich mich immer frage, wie Cola mit Rum der Revolution dienen soll und ob man nach 60 Jahren überhaupt noch von einer Revolution sprechen kann oder ob es nicht eher ein Zustand ist, aber egal.
Mittlerweile habe ich auch herausgefunden, Marmeladentoasts Vormittags das Meer den Badenden und nachmittags den Wassersportlern gehört. Nachmittags frische der Wind derart auf, dass die Wellen recht hoch und kräftig werden. Eine dieser kräftigen hat mich ganz gut durchgenudelt und jetzt verstehe ich auch, warum Socken in der Waschmaschine verschwinden – bei dem ganzen drunter und drüber kann man schnell die Orientierung verlieren und weiß dann einfach nicht mehr, wo der Ausgang ist.
Heut schreibe ich vielleicht einen Reimepos über die deutsche Mittelschicht im Urlaub, der Arbeitstitel ist ‚Dicklich im Dickicht der Palmen‘.
Viva Fidel!

Ach, ein Foto habe ich auch noch.
image

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: