Skip to content

Ich blogge für meine Follower – 33 @maronivie „Spezi“

November 24, 2011

Spezi.

In einem traditionellen deutschen China-Restaurant gibt es eine gut durchnummerierte Speisekarte mit den gängigen Buchstabenerweiterungen für Huhn, Schwein, Rind, Fisch und neuerdings auch für Tofu. Und es gibt natürlich Spezi. Wer noch nie die 68 mit Rind gegessen und dazu einen halben Liter Spezi getrunken hat, weiß nicht, was das Reich der Mitte an geschmacklichen Kostbarkeiten zu bieten hat.

Spezi passt natürlich auch zu vielen anderen Situationen, wie zum Beispiel nach dem Tischtennis spielen oder zum Traumschiff gucken im TV. Spezi ist ein herrlich erfrischendes Getränk, das mit seiner quietschigen Frische am besten eiskalt getrunken wird, weil es dann durch den höheren Säureanteil noch geiler das Hirn verödet, als es eiskalte Cola alleine kann. Spezi ist auch ein mittlerweile geselschaftsfähiges Accessoir, zum Beispiel lässig in Tropfenoptik aufs weißes Hemd drapiert oder als schimmrige Lasur auf dem Keyboard des Laptops ist es ein echter Hingucker.

Traditionalisten trinken natürlich nur die original Spezi, Markenfetischisten wählen MezzoMix, Menschen, die als Kind lieber mit Fisher-Technik als mit Playmobil und Lego gespielt haben, trinken SchwippSchwapp und RTL 2-Zuschauer das entsprechende Produkt aus dem lokalen Discounter.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: