Skip to content

Ich blogge für meine Follower – 28 @nachtlos “Musik & Fernweh”

November 24, 2011

Musik & Fernweh.

Durch das geöffnete Fenster drang Musik in das Dunkel des Zimmers und es war so kalt, dass er die einzelnen Noten in seinem kondensierten Atem sehen konnte, bevor sie in sein Gehör drangen. Zuerst versuchte er, sich tiefer in Kissen und Decke einzumümmeln, um endlich in den Schlaf zu fallen, doch nach den ersten bewusst gehörten Tönen war daran nicht zu denken.

Warum, dachte er, warum erwischt mich dieses Lied jetzt und hier, mitten in der Nacht, mitten im Winter, mitten in einer anderen Zeit, einem anderen Raum. Seine Gedanken waren von einem Augenblick zum anderen wieder in der Vergangenheit. Wie konnte ein Lied, eine Melodie so einen Sprung seiner Emotionen auslösen? Er war glücklich und traurig zugleich. Traurig, weil ihm von der Zeit, aus der die Musik stammte, in der sie ihm so viel bedeutet hatte, nur noch die Erinnerung geblieben war. Glücklich, weil durch die unverhofften Klänge die fast verschollenen Erinnerungen wieder an die Oberfläche gekommen waren. Plötzlich war es nicht mehr kalt und auch die Müdigkeit war im Hintergrund auf lautlos gestellt. Er wühlte in alten Photos, las Briefe, tauchte tief ein in die Geschichte, die ihm damals passiert war.

Auf einmal war alles wieder greifbar und er fragte sich, warum er sich bisher mit den Erinnerungen zufrieden gegeben hatte und nicht versucht hatte, wieder Kontakt aufzunehmen mit der Zeit, mit den Menschen, dem Menschen von damals. Euphorisiert setzte er sich an den Computer, suchmaschinte nach Orten und Personen und dann schrieb er eine Mail und noch eine und war wie betrunken vom Gefühl, es könnte wieder so werden wie früher.

Viel später ging er ins Bett und schlief selig ein.

Am nächsten Morgen las er eine Mail, die er bekommen hatte. In diesem Moment wünschte er, er hätte das Lied nie gehört.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: