Skip to content

Die 3 Tage des Condor

November 24, 2011

72 Stunden sind im Internet eine halbe Ewigkeit, zumindest aus Konsumentensicht.

In 72 Stunden habe ich jetzt 35 Artikel geschrieben, die sich rund 4.000 Menschen angeguckt haben, einige haben ihr Wohlwollen ausgedrückt und niemand hat sich beschwert, ich bin also durchaus erfreut. Wenn sich dieses erfreute Gefühl durchsetzt, könnte ich mir glatt vorstellen, weiterhin längere Texte zu schreiben, obwohl ich per Twitter eigentlich schon genug Menschen auf die Nerven gehe.

Ich stehe weiterhin gerne für das Projekt „Ich blogge für meine Follower“ zur Verfügung, werde mich aber auch bemühen, mich zu eigenen Themen durch zu ringen oder vielleicht mal eine Photostrecke einzukleben.

Wie es sich gehört, möchte ich alle erwähnen, die es möglich gemacht haben, dass ich hier schreiben kann. Das sind die Damen und Herren von WordPress, meine Deutschlehrerinnen Frau Gartzke und Frau Lücking und natürlich meine Eltern.  Ihnen und auch Ihnen, liebe Leser, möchte ich nur ein Wort sagen:

Vielen Dank.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. November 24, 2011 8:50 pm

    Dafür braucht der tariflich gebundene Normalblogger einen Monat! Herr Schlenzalot, Sie verfälschen durch solche Akkordarbeit die Erwartungshaltung des Publikums und lassen Ihre Bloggerkollegen wie Faulpelze dastehen. Ich werde das der Gewerkschaft melden müssen!

    • November 24, 2011 8:53 pm

      Ich stehe bei einer Putzkolonne unter Vertrag und habe nur wenig Zeit, um 0,27qm² Text runter zu schrubben, bin aber gerne bereit, in die Gewerkschaft zu wechseln, wenn mich jemand freikauft!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: