Skip to content

Ich blogge für meine Follower – 22 @Frl_Rot Edeltransferleistungsempfänger

November 23, 2011

Edeltransferleistungsempfänger.

Edeltransferleistungsempfänger sind Berufspolitiker ohne erlernten Beruf, Leo Singer war keiner von ihnen. Leo Singer wohnte gern und in einem Haus. Oft stand er stundenlang an seinem Fenster mit Blick auf die Straße und guckte. Er guckte auf den Verkehr, der dank einer vierspurigen Straße samt ampelgesteuerter Kreuzung rege an seinem Fenster vorbeifloss. Er guckte auf die Menschen aus seiner Nachbarschaft, wie sie ihren Tätigkeiten nachgingen und nur an die nächste Minute dachten. Manchmal, wenn die erste Sonne des Februars schon wieder hinter dem Dickicht aus Stadtsmog und hereinbrechender Dämmerung zu verschwinden begann, ging Leo in den Supermarkt und kaufte ein. Orientierungslos verglich er dann verschiedene Produkte, um dann eines nach wenig durchsichtigen Kriterien auszuwählen. Mal ließ er sich durch optische Reize beeinflussen, mal durch den Namen eines bekannten Herstellers und ab und an auch durch einen gewissen Preisvorteil. Das demokratische System tat sein übriges. Und so war es wenig erstaunlich, dass Leo Singer in den Kongress seiner Stadt gewählt wurde. Da er als angehender Atheist und ethisch gefestigter Republik-Anhänger moralische Skrupel beim auf die Bibel zu leistenden Amtseinführungseid verspürte, trat er seine politische Karriere nicht. Märtyrer sind auch in einer ansonsten wenig religiös-vergeistigten Nation stets willkommen, und so wunderte es niemanden, dass Leo Singer in den turnusmäßig wiederkehrenden Wahlen stets aufs Neue seine Legitimation zum Politiker erhielt. Immer wieder lehnte er ab. Dann, eines Tages, randalierten wie auch immer politisch motivierte Gruppen durch die Straße und erschossen Leo Singer. Noch nicht tot, sondern sterbend sagte er für niemanden hörbar:“ Aber ihr wollt es ja gar nicht verändern, nur zerstören.“ Keiner wird je erfahren, was er ausdrücken wollte. Heute, nach der Teuerung, beobachtet keiner mehr so eingehend den Verkehr an der Straße und ihrer imposanten Kreuzung. Das Viertel hat einen Großteil seiner Gemütlichkeit verloren. Nichtsdestotrotz wählen seine Einwohner immer noch Menschen in den Kongress. Leider hat keiner von ihnen die singersche Größe, diese Berufung abzulehnen. An Leo Singer denkt nur noch selten eine Menschenseele. Die Nation hat einen wahren Demokraten verloren.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: