Skip to content

Ich blogge für meine Follower – 14 @t_al Fußball & Weltfrieden

November 23, 2011

Fußball & Weltfrieden.

Man mag mir ja einiges nachsagen, aber wenn es heißt „der interessiert sich doch zero für Fußball & Weltfrieden“, dann könnte ich vor lauter Ich-fühl-mich-so-Unverstandenheit glatt in einen Hundehaufen treten, dass es nur so matscht.

Fußball und Weltfrieden liegen mir sehr am Herzen, denn abgesehen von ein paar ideologisch verbrämten Spinnern kann Fußball einen schönen Anteil am Weltfrieden haben. Kinder aus verschiedenen Elternhäusern, Kontinenten und Religionen spielen miteinander und ist das nicht ein schönes Bild, wenn die kleinen Steppkes und Steppkinnen durch die Gegend wuseln und davon träumen, ein Özil, Messi oder – zu meiner Zeit – Maradona zu werden.

Gut, Maradona ist jetzt in den letzten Jahren eher durch Schusswaffengebrauch gegen Journalisten, Drogenkonsum und skurillen Freundschaften zu Diktatoren aufgefallen. Zusätzlich erinnern seine diversen Haarfarben und sein Jojo-Gewicht auch eher Mariah Carey als an einen vernünftig abtrainierenden Ex-Leistungssportler. Aber dafür wurde ihm zu Ehren eine eigene Religion gegründet, die sich friedlich seiner Verehrung hingibt und das ist in den Weiten der südamerikanischen Pampa immerhin besser für die Menschen, als eine duale Ausbildung als Koka-Bauer und Paramilitär anzustreben.

Ich denke, Fußball ist für die Kinder der Welt ein guter Weg, sich gegenseitig mit Respekt zu begegnen und so nachhaltig zum Weltfrieden beizutragen.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: